Hochschule

Hochschulen:
Dritt­mittel­akquise, Forschungs­projekte, Team- und Konsortial­bildung

Für Hochschulen und Forschungsinstitutionen ist das Einwerben von Forschungsmitteln zentral. Sie bearbeiten zahlreiche Forschungsausschreibungen, oftmals parallel. Oft wird dazu eine aufwändige Team- und Konsortialbildung benötigt: teils hausintern, teils mit externen Partnern aus Wirtschaft, Praxis und anderen Forschungsinstitutionen. Dabei werden bislang meist aufwändig Word- und Excel-Dateien versendet, bis der Förderantrag rund ist.

Wie können wir das
verbessern?

Die Digitale
Projekt­fabrik

Die Digitale Projektfabrik hilft, Projektvorhaben zu sammeln, Konsortien anzubahnen und Forschungsanträge vorzubereiten.

Funktionen

Ein Projektmarktplatz macht Projektvorhaben in der Mitarbeiterschaft sichtbar und erlaubt es, Projektteams zu formen.

Die Projektplanung erfolgt kollaborativ online – das ermöglicht ein gemeinsames Planen verschiedener Stakeholder auf einer zentralen Plattform.

Die entstehenden Projektpläne lassen sich als Projektmappen exportieren – mit Arbeitsplan, Zeitplan, Ressourcen- und Finanzplan.

Die Projektfabrik ermöglicht der Hochschulleitung eine Übersicht über entstehende Forschungsvorhaben.

Prototyp-Partner gesucht

Die Plattform kommt ursprünglich aus der kommunalen Bürgerbeteiligung und bringt daher niederschwellige Bedienbarkeit und neue Perspektiven mit. Wir suchen Prototyp-Partner für eine gemeinsame Anforderungsanalyse zur Anpassung an Bedarfe von Hochschule, Forschungsinstitution oder Projektträger.

  • Lassen Sie uns gemeinsam auf die Plattform schauen und mögliche Kooperationen durchdenken!

Sie möchten die Projektfabrik näher kennenlernen?

Ihr Ansprechpartner:

Norbert Rost

Partnerbetreuung

+49 152 285 277 59

Zueinander finden

Telefon: 0152 285 277 59


    *Pflichtfeld

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Scroll to Top